Das Fahrtenbuch steht auf keiner Bestsellerliste und gehört nicht zur Lieblingslektüre. Und doch waren Unternehmende sowie Mitarbeitende Jahrzehnte dazu verpflichtet, als “Autoren” ein Fahrtenbuch zu führen – handschriftlich. Als Alternative wirkt die pauschale 1%-Regelung bequem. Jedoch werden Gelder verschenkt. Mit der Methode “Fahrtenbuch” lassen sich Kosten für das Dienstfahrzeug steuerlich geltend machen.

Die Story vieler konventioneller Fahrtenbücher driftete ab von der Erfolgsgeschichte über den Abenteuerroman zum Krimi. Das Finanzamt lehnt bis heute handschriftlich geführte Fahrtenbücher regelmäßig ab. Das hält den Verkehr auf: Der Jahresabschluss steht im Stau.

“Das Fahrtenbuch von Hand zu führen erfordert zunächst sorgfältige Aufklärung durch den Arbeitgeber und dann viel Disziplin von den Mitarbeitenden. Fehlen private Fahrten komplett, wird das Finanzamt skeptisch und prüft die Übereinstimmung mit Kilometerständen, Tankrechnungen und Terminkalender. Das Verhältnis von Arbeitgeber und Arbeitgeberin zu Arbeitnehmenden kann darunter leiden. Darum raten wir als SKG eigentlich vom handschriftlichen Fahrtenbuch ab.”
Steffi Köchy-Gellfart

Inzwischen wurde das digitale Fahrtenbuch entwickelt. Super Sache! Aber welche Version passt zu unseren Mandantinnen und Mandanten?

Wie heißt es so schön: “Probieren geht über Studieren.” In diesem Sinn haben wir uns nach einer Lösung für das digitale Fahrtenbuch umgeschaut … und gefunden! Unser Favorit heißt Vimcar. Danke nach Berlin an die Entwickler, dass wir dieses Produkt testen durften.

Bei der Finanzprüfung hält das digitale Fahrtenbuch die Spur

Wie praktisch das digitale Fahrtenbuch von Vimcar funktioniert, können Sie hier nachlesen. Den OBD2-Stecker einfach links oben im Fußraum des Wagens in der Schnittstelle platzieren, mit dem Smartphone oder einem anderen Device verknüpfen und schon wird der erste gefahrene Meter registriert. Umwege werden genauso erfasst wie Belege oder Angaben zu den Zielen.

Digitale Praktikabilität ist eine Sache. Die andere bezieht sich auf weiche Faktoren wie Datensicherheit und Rechtssicherheit bei der Finanzbehörde. Diese Akteure haben das digitale Fahrtenbuch von Vimcar geprüft und empfehlen es:

  • Deutscher Steuerberaterverband e.V.
  • DATEV

Eine überzeugende Zertifizierung erstellten die Wirtschaftsprüfer der KPMG.

“Vieles wird besser durch gemeinsames Handeln. Die Erprobung des elektronischen Fahrtenbuchs von Vimcar gehört dazu. Als Gemeinschaft übernehmen. Wir von der SKG beteiligen uns gerne.”
Steffi Köchy-Gellfart

Gute Unternehmen entlasten ihre Teams durch digitale Unterstützung

Ist Vimcar einmal installiert, können sich Fahrerinnen und Fahrer noch besser auf die Inhalte ihrer Arbeit konzentrieren. Innerhalb von sieben Tagen kann die Aufzeichnung des Fahrtenbuchs bearbeitet werden. Passiert das nicht, wird die Fahrt als privat abgelegt. Das war’s. Und das motiviert die Fahrenden, die Übersicht zeitnah zu bearbeiten. Ein positiver Effekt für die Prozesse im Unternehmen entsteht.

Alle Daten werden lückenlos erfasst, im Rechenzentrum von Vimcar auf deutschem Boden erfasst und dort SSL-verschlüsselt gesichert. Sämtliche Angaben können nicht mehr gelöscht oder verändert werden. Vimcar anonymisiert Privatfahrten und schützt die Privatsphäre der Fahrenden. Das bedeutet, auch im Innenverhältnis wird alles transparent gehalten.

In diesem Sinn unterstützt Vimcar die gute Arbeitgebermarke. Unternehmende entlasten ihre Teams, sorgen für Komfort und digitale Sicherheit.

Die SKG belohnt Mandantinnen und Mandanten mit einem Rabatt auf Vimcar

Wir können so viel bewegen – mehr als unsere Dienstwagen. Digitalisierung hilft uns allen, Wirtschaftlichkeit mit Innovation und Qualität zu vereinen. Nicht jeder startet mit einem Turbo in die digitale Buchhaltung. Wir geben gerne einen kleinen Schubs und schenken unserer Mandantschaft den exklusiven Vimcar-Gutschein. Sie erhalten von uns 15 % Rabatt auf das digitale Fahrtenbuch von Vimcar.

Hier erklären wir Ihnen ein paar Details. Oder Sie rufen einfach unseren Kollegen Jonas Thiel an unter 03941 55985-31.

Sei kein Papiertiger. Sei digital.
Wir sind es auch.

03941 55895 - 10